Motorrad und Urlaub

Klick zum Vergrößern

Komm mit auf ein Enduro Abenteuer in ein einmaliges Land: Karibischer Flair voller weißer feinpulvriger Sandstrände und tropischer Vegetation - die Dominikanische Republik! - Karibik pur.
Ob Anfänger oder fortgeschrittener Endurofahrer - für jedes Enduroherz ist etwas dabei. Unsere ausgewählten Strecken bieten für jeden Geschmack etwas und Du kannst grenzenlose Motorradfreiheit genießen. Während der ganztägigen Ausflüge lernst Du immer neue Gegenden des Landes kennen. Bereits wenige Kilometer von Santo Domingo entfernt befindest Du Dich mitten in tiefstem karibischem Urwald, durchzogen von Bergketten, Seenlandschaften und zahlreichen Flüssen, die wir immer wieder duchqueren. Es warten gebirgige Schotterpisten mit Bergnebelwäldern im Inneren des Landes, bis hin zu Dschungeltrails und sandigen Offroad Strecken entlang der palmenumsäumten Karibikküste auf Dich. Auch für erfahrene Endurofahrer ist die Dominikanische Republik ein einmaliges Erlebnis. Viele unterschiedlich anspruchsvolle Berge mit steilen Auffahrten, Kurven, sandigen Offroad-Strecken und Sprüngen bieten perfekte Trainings- und Übungsmöglichkeiten für den begeisterten Motocross- und Endurofahrer. Begleitet von ganzjährig tropischem Klima - Endurogenuss pur.
Und auch abseits der Motorräder lässt die Dominikanische Republik keine Wünsche offen: die Menschen hier sind außerordentlich freundlich und die Abende und Nächte sind in mehrerlei Hinsicht ein wahrer Genuss. Denn in der Hauptstadt ist immer etwas los und Du kommst sowohl kulinarisch, als auch kulturell voll auf Deine Kosten.

Tour-Daten:
100% Offroad; ca. 400 - 500 km, unbefestigte Straßen, Trampelpfade, Flüsse, Strand, Tierpfade, Flußdurchfahrten, Höhenunter-schiede bis zu 1.200 m (pro Route teilweise 5.000 – 6.000 Höhenmeter).Die Touren sind so ausgelegt, dass sie sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet sind. Sollte eine Gruppe nur aus Profis bestehen, kann die Streckenführung entsprechend verändet und angepasst werden.


Unser Exklusives Reiseprogramm für Euch

Tag 1 - Anreise
Wir holen Dich vom Flughafen ab und bringen Dich zur Unterkunft in Santo Domingo. Abends gemeinsames Essen in einem der vielen guten internationalen Restaurants im Zentrum von Santo Domingo.

Tag 2 - Bergsee „La Valdecia“
Nach dem gemeinsamen Frühstück geht es mit den Motorrädern auf dem Anhänger raus in die Berge, wo wir nach ca. 40 Minuten fahrt in einem kleinen Ort namens Cambita ankommen. Dort starten wir mit den Enduros über Bergrücken und vielen Auf- und Abstiegen zum Bergsee „La Valdecia“. Wer möchte, kann dort in dem herrlichen Gebirgswasser baden. Zum Mittagessen kehren wir in ein landestypisches dominikanisches Restaurants ein, ein sogenanntes „Comedoren“. Gegen 19:00 Uhr sind wir wieder zurück in Santo Domingo. Nach einer Erholungspause gehen wir gemeinsam in der Stadt oder auch an den Strand zum Abendessen und lassen anschließend auf einer der wunderschönen Terrassen der hiesigen Bars den Tag ausklingen.

Tag 3 - Playa Esmeralda
Frühstück um 7:30 Uhr und Abreise mit den Motorrädern auf dem Anhänger nach Hato Mayor, wo wir mit den Enduros über die Berge nach Miches fahren. Vorher machen wir allerdings noch einen Abstecher zu den „Tres Ojos“, drei schöne Höhlen am Rande der Hauptstadt. Zwei  der Höhlen sind von Licht durchflutet, mit tropischer Vegetation und kleinen Seen, die sogar Fische beherbergen. Auf dem Weg über die Berge nach Miches werden wir immer wieder von traumhaften Aussichten auf das Meer überrascht. In Miches werden wir in einem kleinen Restaurant, das von einem Schweizer geleitet wird, zu Mittag essen. Weiter geht es an den meist menschenleeren Bilderbuchstrand „Playa Esmeralda“, wo es ein Traum ist zu baden. Gegen 19:00 Uhr sind wir zurück in Hato Mayor und entscheiden, ob wir vor Ort oder in Santo Domingo zu Abendessen.

Tag 4 - Die drei Anstiege „Tres Vereras“
Es geht wieder hinaus in die Berge. Nach etwa 40 Minuten sind wir vor Ort und fahren nun mit den Enduros durch Flüsse und viele Auf- und Abstiege nach Tres Vereras, einer kleinen Siedlung in den Bergen. Die Aufstiege führen durch den Urwald mit einer  atemberaubenden Natur. Für das Mittagessen werden wir im Restaurant „Aubergine“ mit deutscher Leitung einkehren, welches über eine  wunderschöne Terrasse mit einem herrlichen Blick über die Berge verfügt. Danach geht es weiter über „La Colonia“, ebenfalls eine Siedlung in den Bergen, die nur über schmale Trampelfade erreichbar ist. Gegen 19.00 Uhr sind wir dann wieder zurück in Santo Domingo. Zum Abendessen gehen wir in die Altstadt, die „Zona Colonial“, auf die schöne „Plaza Espana“. Die dortigen Restaurants bieten unterschiedliche internationale Küchen und verfügen alle über gemütliche Terrassen.

Tag 5 - Flüsse, Flüsse und der Berg „El Mojon“
Nach dem Frühstück geht es mit Auto und Anhänger nach „La Cuaba“, ein kleines Dorf nicht weit von Santo Domingo. Von dort aus fahren wir über El Limon über den Berg „El Mojon“ nach Mama Tingo. Die Route zeichnet sich durch häufige Gebirgsflussdurchquerungen und durch herrliche Waldwege zum Gipfel des Berges aus. Bei der Abfahrt haben wir über sehr schmale Serpentinen die herrliche Berglandschaft im Blick. In Mama Tingo kehren wir dann in einen einfachen Comedor zum Mittagessen ein und fahren dann weiter über die Tallandschaft, wobei wir immer wieder Flüsse kreuzen. Gegen 18:00 Uhr sind wir zurück in Santo Domingo, wo wir uns nach kurzer Erholung zum Abendessen treffen, um danach in der Zona Colonial an einem besonders schönen Livekonzert in der „La Ruina“ teilzunehmen. Hier spielen Gruppen unterschiedliche lateinamerikanische Musik: über Salsa, Merengue und Bachata wird alles geboten. Es wird getanzt, die lateinamerikanische Stimmung ist wunderschön und unvergesslich.

Tag 6 - Berge auf und ab, La Cuchilla
Nach dem Frühstück fahren wir zunächst mit dem Trailer nach Cambita. Nach der kurzen Anfahrt geht es mit den Enduros über Bergrücken mit herrlichen Aussichten zum Fuße des „La Cuchilla“. Von hier führt unser Weg weiter über Trampelpfade und nach einigen Flussdurchquerungen bis knapp unterhalb der Bergspitze. Weiter streifen wir über die Hügel nahe des Bergsees „La Valdecia“ und gelangen zur „Zona Mana“, wo wir in einem Comedor zum Mittagessen einkehren. Danach fahren wir über schmale aber steile Schotterwege zur Höhle der Zona Mana und von dort aus über eine längere Serpentinenabfahrt „la Anaconda“ zurück zum Abfahrtspunkt.

Tag 7 - Rückflug
Heute frühstücken wir auf der Terrasse des Hotels El Conde am „Parque Colon“, gleich an der Seite der ältesten katholischen Kirche Lateinamerikas. Wer möchte, kann mit einer kleinen Bahn eine Altstadtführung machen oder zu Fuß die spanischen Wurzeln Santo Domingos entdecken. Anschließend bringen wir Dich zum Flughafen nach Santo Domingo.

Tag 8 - Ankunft zu Hause
Das Flugzeug landet am Zielflughafen. Ankunft zu Hause. Ende der Reise.

Begleitpersonen:
Begleitpersonen sind bei dieser Reise grundsätzlich  möglich. Allerdings können Begleitpersonen nicht an den täglichen Ausflügen teilnehmen und müssten sich tagsüber selbst beschäftigen. Als Erholungsurlaub wäre diese Reise nur bedingt geeignet, da die Unterkünfte in der Großstadt liegen. Wir empfehlen hier, dass Begleitpersonen in eine der berühmten Tourismus-Regionen, wie Punta Cana oder Puerto Plata, reisen um dort auf die Rückkehr der Enduro-Abenteurer zu warten und dann sogar noch einige Tage gemeinsam zu verlängern. Gerne machen wir hier ein Angebot, dass auch die Transfers der Enduristen nach und von P.C. einschließt, sodass die Anreise in die DomRep gemeinsam erfolgen kann.


Unsere Inklusivleistungen:

  • 6 Übernachtungen in ausgesuchten Privatunterkünften westlichen Standards bzw. Privatappartments auf Basis Einzelzimmer
  • 5 ganztägige Ausflüge ab/bis Santo Domingo
  • Mietmotorrad inkl. BenzinEnduro: KTM 250 EXC-F oder Trial: Sherco ST 250
  • Transfers vom Wohnort zum jeweiligen Etappen-Start
  • Komplette Enduro Schutzausrüstung inklusive:
    • Helm
    • Handschuhe
    • Stiefel
    • Brust-, Ellenbogen- und Knieprotektoren
  • Tägliches gemeinsames Frühstück an den Tourtagen
  • Mittagesssen an den Tourtagen
  • Getränke während der Touren
  • Schmierstoffe
  • Versicherung
  • Deutschsprachiger Tourguide (auf dem Motorrad)
  • Begleitguide als Abschlussfahrer der Gruppe
  • Sicherheitsunterweisung
  • Flughafentransfers bei An- und Abreise in Santo DomingoAndere Flughäfen auf Anfrage möglich
  • Garantierte Durchführung der Tour ab 2 Fahrern

Nicht inkludierte Leistungen
Flug, Abendessen; Enduro Hose und Oberbekleidung; Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Eintritte, Trinkgelder. Weiters alle Leistungen, die nicht ausdrücklich als inkludierte eingeschlossene Leistungen angeführt sind. Ebenfalls nicht eingeschlossen, aber dringend empfohlen: Reiseversicherung mit Stornoschutz.


Termine 2017 / 2018

17DRE01 07.01. - 13.01.17

17DRE09 29.04. - 05.05.17

17DRE17 23.09. - 29.09.17

18DRE02 20.01. - 26.01.18

17DRE02 21.01. - 27.01.17

17DRE10 13.05. - 19.05.17

17DRE18 07.10. - 13.10.17

18DRE03 03.02. - 09.02.18

17DRE03 04.02. - 10.02.17

17DRE11 27.05. - 02.06.17

17DRE19 21.10. - 27.10.17

18DRE04 17.02. - 23.02.18

17DRE04 18.02. - 24.02.17

17DRE12 10.06. - 16.06.17

17DRE20 04.11. - 10.11.17

18DRE05 03.03. - 09.03.18

17DRE05 04.03. - 10.03.17

17DRE13 24.06. - 30.06.17

17DRE21 18.11. - 24.11.17

18DRE06 17.03. - 23.03.18

17DRE06 18.03. - 24.03.17

17DRE14 08.07. - 14.07.17

17DRE22 02.12. - 08.12.17

18DRE07 31.03. - 06.04.18

17DRE07 01.04. - 07.04.17

17DRE15 22.07. - 28.07.17

17DRE23 16.12. - 22.12.17

18DRE08 14.04. - 20.04.18

17DRE08 15.04. - 21.04.17

17DRE16 09.09. - 15.09.17

18DRE01 06.01. - 12.01.18

18DRE09 28.04. - 04.05.18